Neue Kurse ab Januar 2019

Warum nicht etwas neues wagen? Starte das neue Jahr mit vollem Elan und tanze dich durch die Kälte des Winters. Beim Everdance erwärmt sich jedes Herz und lässt die Beine leichtfüssig übers Parkett schweben.

Besuche doch eine Schnupperlektion und erlebe wie Tanzen beschwingt.

Zu den Kursinformationen

Schwungvoll dem Herbst entgegen

Artikel erschienen im Affoltern Anzeiger

Everdance-Obfelden startet ins Herbsthalbjahr

Seit dem Mai 2011 wird in Obfelden begeister getanzt. Mehr als 100 Choreografien hat sich Helen Spörri zu bekannten Musikstücken mit verschiedenen Standard- und Latin-Schritten ausgedacht. Das Rezept: Man nehme einen rhythmischen Song, die Schritte des Paartanzes und mixe alles so, dass man auch ohne Partner lustvoll tanzen kann. Zum Refrain ein wiederkehrendes Tanzmuster, zu den Strophen dürfen es dann andere Schrittfolgen sein.

Beim Everdance wird die Koordination von Beinen und Händen gefördert und das Gleichgewicht und die Merkfähigkeit verbessert. Vielleicht werden Erinnerungen geweckt und als Wichtigstes ein wunderbar leichtes Lebensgefühl (wieder)entdeckt. Im Vordergrund steht immer die Freude am Tanzen, nicht die Perfektion.

Lust einmal mitzumachen? Schnuppern ist jederzeit möglich.

Aktuelle Kursdaten ab August 2018

Die aktuellen Kursdaten von August bis Dezember 2018 sind festgelegt.

Kursdaten und weitere Informationen

Everdance-Party vom 28. November 2017

Um fünf Uhr nachmittags öffnete Everdance seine Türen für alle Freunde und Interessierte. So durften wir einen unterhaltsamen Abend erleben und unseren Spass am Tanzen teilen.

Erst zeigten die Tänzerinnen sechs verschiedene Choreografien. Die zwei ersten Tänze wurden im Kreis getanzt. Salsa und Batchata-Rythmen, danach folgten Jive, Rumba-Cha-Cha und Fox-Choreografien zu Melodien wie: "Wir sind im Herzen jung" von Semino Rossi, aber auch Andreas Gabalier mit "I sing a Liad für di" sorgten für tolle Stimmung.

Anschliessend durften auch die Zuschauer mittanzen und sich von der Musik mitreissen lassen.

Das feine Apéro-Buffet, das von den Tänzerinnen mitgebracht wurde, sorgte auch für das körperliche Wohlbefinden und löschte den Durst nach dem Tanzen. Es wurde herzhaft geplaudert und Kontakte geknüpft.

Nach der Pause zeigten Helen und Christian Spörri einen Night Club Two Step -Paartanz (NCTS). Diese Showeinlage diente dazu, dass die Tänzerinnen des Everdance den Tanz auch mal in der Paartanzversion sehen konnte.

Im zweiten Teil stand dann ein NCTS-Choregrafie der Everdancer auf dem Programm, ein Tango, einen Englisch Walzer und den Fox zum Lied "Hüt u jetzt". Der Applaus hat die Tanzenden motiviert und beflügelt. Die fröhliche Stimmung war ansteckend und animierte zum mittanzen. Den letzten Tanz der Aufführung war schon etwas weihnachtlich. Mit dem Lied "Es Truckli voll Liebi" verschenkten die Tänzerinnen symbolisch mit kleinen Geschenkschachteli in den Händen. Ein Walzer der ins Herz geht.

Wer Lust hatte, tanzte noch etwas weiter, plauderte oder genoss noch vom Buffet. Zusammen Tanzen, die Musik wirken lassen - das erhellt auch düstere Tage und bringt neuen Schwung in die älter werdenden Knochen.